Gewährleistung Ja-Nein?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gewährleistung Ja-Nein?

      Hallo,

      auch nach längeren lesen bin ich mir nicht sicher wie ich folgenden Sachverhalt einordnen kann, aber vielleicht kann ich hier ja etwas Klarheit bekommen.

      Folgender Sachverhalt:

      Ich kaufte am 21.11.2015 einen Tablet PC bei einem größeren Elektronikhändler vor Ort.
      Bislang funktionierte er tadellos. Heute Morgen jedoch lies er sich nicht mehr einschalten.
      Also fuhr ich vorhin zum Händler und wollte den Tablet PC auf Grund der zwei Jährigen Gewährleistung beanstanden bzw. um Hilfe bitten das Gerät wieder benutzen zu können (Reparatur).
      Mir wurde jedoch erklärt das der Hersteller auf mein Gerät entweder eine 1 Jährige oder 2 Jährige Garantie gewährt. Ich hatte im Vertrauen auf die Gewährleistung, die 1 Jährige Garantie gewählt und kann nun laut Aussage im besten Fall einen Sachmangel gelten machen.
      Aber hier müsste ich beweisen das der Sachmängel schon bei Kauf bestand. Also lehnte der Fachmarkt die Gewährleistung ab.
      Ehrlich gesagt bezweifle ich, das der kaputte Ein/Ausschalter bereits bei Kauf defekt war (denn bislang gab es keine Fehlfunktion), auch wäre mir unklar wie ich beweisen könnte das dies anders sei.
      Wie dem auch sei, das Gerät ist nun "stumm" und lässt sich nicht benutzen.

      Meine Frage, habe ich irgendeine Chance im Zuge der gesetzlichen Gewährleistung nun nach 1 1/2 Jahren beim Händler eine Reparatur zu veranlassen oder muss ich ich das Gerät auf meine Kosten reparieren lassen oder bei Unwirtschaftlichkeit gegebenenfalls entsorgen?

      Vielen Dank für etwaige Hilfe und Tipps.
    • Hallo Harzi,

      leider muss ich Ihnen mitteilen, dass nach Ihrer Schilderung die Chancen sehr schlecht sind. Gemäß §§ 437 Nr. 1, 439 BGB kann der Käufer, also Sie, bei vorliegen eines Sachmangels Nacherfüllung, also je nach Sachlage Reparatur oder Neulieferung, verlangen. Was ein Sachmangel ist, ergibt sich aus § 434 Abs. 1 BGB. Dieser muss abers schon beim sog. Gefahrübergang vorliegen. Dieser ist nach § 446 Abs. 1 BGB bei Übergabe der Sache an den Käufer, also in dem Moment, an dem Sie das Tablet beim Händler bezahlt und eingesteckt haben. Dies ist der sog. Gewährleistungsanspruch. Für das Vorliegen desn Sachmangels (kauptter An-/ Ausschalter am Tablet) ist der Käufer, also Sie beweisbelastet. Die umgangssprachliche Aussage " 2 Jahre Gewährleistung" meint eigentlich die Verjährungsfrist, also den Zeitraum, in dem der Gewährleistungsanspruch geltend gemacht werden muss. Der Sachmangel muss aber bereits bei der Übergabe vorliegen. Dann hat der Käufer zwei Jahre Zeit, diesen Sachmangel anzuzeigen und Nacherfüllung zu verlangen.

      Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.
      Da es sich in Rechtsangelegenheiten empfielt, einen Anwalt zu befragen, können Sie gern unter der Telefonnumer 0345 292670 einen Termin in unserer Kanzlei vereinbaren. Unser kompetentes und erfahrenes Team von Rechtsanwälten und Steuerberaten nimmt sich Ihrer Sache gern an. Wir sind bundesweit für Sie tätig. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite halle.law.